Skip to content

Wer sät den Hass?

Diese Frage versuchen scheinheilig die Medien in der aktuellen Debatte über den Fall Lübcke zu recherchieren. Die Absicht dabei ist Jedem klar. Die AfD soll schuld sein. Aber … gehen wir doch der Frage nach und versuchen die Hintergründe zu erleuchten.
Fakten: Ein politisch mäßig wichtiger Regierungspräsident in Hessen wird unter mysteriösen Umständen tot auf seiner Hausterrasse gegen Mitternacht aufgefunden. Die Umstände des Todes sind unklar und selbst die Polizei spricht davon, dass der Tatort „verändert“ wurde. Es gab mehr Fragen als Antworten. Für die gewünschte politische Propaganda musste jedoch schnell ein Täter her, der sich politisch instrumentalisieren lies. Festzuhalten ist: Der Täter wurde bis heute nicht gefunden-d.h. er wurde nicht zweifelsfrei per Gerichtsverfahren festgestellt! Man hat einen Man festgenommen, der in der Vergangenheit in ausländerfeindliche Taten verwickelt worden ist und dieser habe nach einigen Tagen des Verhörs diese Tat angeblich „bestanden“. Übrigens wurde dieses Geständnis jetzt widerrufen.
Man muss kein eingefleischter Fan von Politthriller sein um zu wissen, dass es zwischen Himmel und Erde viele Möglichkeiten gibt um die politische Stimmung zu beeinflussen wenn es die Mächtigen wollen. Dazu gehört auch die Täuschung der Öffentlichkeit und Szenarien, die sich die Filmemacher besser nicht ausdenken können. Halten wir uns jedoch an den bekannten Tatsachen. Weder der Täter noch jegliche Verbindung zur AfD, einer frei gewählten parlamentarischen Partei in der Bundesrepublik Deutschland, sind zweifelsfrei festgestellt.
Dann führen Sie sich vor Augen die Ereignisse aus der gestrigen Debatte bei Plasberg. Erinnern Sie sich an die Hassverzerrten Gesichter der sogenannten Menschenfreunde, der Politikerin der Grünen Frau Mihalic und des Anwalts Daimagüler? Warum hat öffentlich rechtliches Fernsehen diesen Hasstiraden überhaupt die Bühne gegeben?
Weil es die herrschende Kaste der Altparteien wünscht und sie Angst vor der AfD haben.
Die Grünen, die teilweise zu einer kämpferischen, vor Straftaten nicht zurückschreckenden, Sekte verkommen sind und der wohl türkische Anwalt haben so viel Hass auf Andersdenkende von sich gegeben, dass es schon peinlich war.
Die beiden brauchen offensichtlich keinen Rechtsstaat um den Täter, der Herrn Lübcke erschoss, zu kennen, keine Ermittlungen, keine Gerichte, keinen Rechtsstaat. Für sie ist der Schuldige schnell gefunden – der politische Gegner. Dabei: Wer hat denn die Grünen für die Taten der Kinderschänder und Kinderpornographie-Sammler in Mittäterschaft gezogen? Dabei ist es bekannt, dass es nicht wenige Grüne gibt , die mit diesem Thema nicht im Reinen sind.
Die Islamgemeinde schreit jedesmal, wenn eine ausländerfeindliche Tat geschieht nach sog. Gerechtigkeit und stilisiert sich gern in die Opferrolle. Wenn aber Islamisten unschuldige Passanten und Konzertbesucher töten oder deren Glaubensbrüder, die vorgeblich in Deutschland „Schutz suchen“ mit Messern auf unbewaffnete Deutsche aus nichtigem Grund losgehen, da schweigen sie oder geben halbherzige Erklärungen.
Zumindest in dieser Frage soll klar gestellt werden. Ja, die AfD will möglichst keine Islamverbreitung in Deutschland, will keine Islamisierung Deutschlands.
Aber! Wer nach Deutschland auf legalem Weg hineinkommt, sich als ein anständiger Mensch erweist, sein Lebensunterhalt auf ehrliche Weise verdient , sich an deutsche Gesetze hält und seine, egal welche, Religion ausschließlich als Privatsache betrachtet, der wird von Deutschland akzeptiert, gefördert und anerkannt. Anständige Menschen können ihren Platz in Deutschland finden und hier mit ihrer Familie glücklich leben. Die Hasserfüllten und religiösen Fanatiker, die primitiven und brutalen Messermörder, Schläger und triebgesteuerten Vergewaltiger müssen endlich die volle Härte des Gesetzes erfahren! Das geschieht bislang zu selten.
Vor einigen Tagen sind auch in meiner nahen Nachbarschaft zwei Fälle bekannt geworden, wo dreiste Diebe am helllichten Tag in die Häuser eingedrungen sind obwohl die Bewohner zu Hause waren! Sie haben keine Angst vor Strafe. Was soll denen schon passieren?
Sie wissen selbst was bislang geschieht. Mit lächerlichen Strafen kommen die Täter davon. Wozu soll die Polizei die Diebe, die Wohnungseinbrecher, die Räuber suchen und festnehmen? Die Polizisten riskieren ihre Leben und der Richter lässt die Täter anschließend laufen oder erteilt ihnen die 100. Bewährung. Im schlimmsten Fall landet der Täter in der Psychiatrie oder erhält eine lächerliche Strafe. Auch für Menschenleben! Hier hat der Rechtsstaat noch viel zu tun um seinen Bürgern einen Sicherheitsgefühl zu vermitteln.
Die AfD will das Alles , diese Verwerfungen eben wieder ins Lot rücken. Immer mehr Menschen verstehen es, so kann es nicht weiter gehen!

Ihr
MUDr.PhDr./Univ Prag Jozef Rakicky