Skip to content

Landratswahl 12.9.2021.

Liebe Leserinnen und Leser meines Blogs,

zunächst möchte ich mich bei allen meinen Wählerinnen und Wählern herzlich bedanken für Ihre Unterstützung. Im Gesamtlandkreis waren es fast 10% und in einigen Gemeinden sogar mehr als 12%. Daher mein besonderer Dank an meine Unterstützer in der Samtgemeinde Grasleben, Stadt Helmstedt und meiner Samtgemeinde Velpke!

Sie wissen,dass ich ein klarer Verfechter einer direkten Demokratie bin und die direkte Wahl des Landrates war sie in ihrer reinen Form. Daher möchte ich meinen Gegenkandidaten zu deren Erfolg gratulieren.
Die Mehrheit wünscht sich wohl das "Weiter so" mit dem bisherigen Landrat und wir, die Minderheit, müssen es hinnehmen. Gleichzeitig werde ich, sollte ich erneut im Kreistag Ihre Interessen vertreten dürfen, weiterhin klar und deutlich den pragmatischen Kurs nach Sachlage,ohne unnötige Ideologie vertreten und wenn nötig auch "den Finger in die Wunde legen".
Es ist leider zu erwarten,dass weitere 5 Jahre in unnützem Geldverschwenden und in Heiße-Luft-Projekten, immer weiteren und höheren Schulden vergehen werden. Schön wäre , wenn ich mich irren würde. Schön wäre,wenn der Landrat zumindest einen Teil meiner in dem Wahlkampf präsentierten Sachvorschläge zur medizinischen Versorgung im Landkreis, Transparenz in der Politik oder Finanzplanung übernehmen würde. Ich wäre ihm nicht böse, im Gegenteil. Leider-bei der herrschenden ideologischen Verblendung sehe ich dafür wenig Chancen.
Also - viel Kraft und habt Geduld-irgendwan werden auch die Anderen wach-spätestens wenn es sie selbst auf die eine oder andere Art und Weise "erwischt", meint

Ihr
MUDr.PhDr./Univ.Prag Jozef Rakicky