Skip to content

„Jede Woche eine neue Sau durch das Dorf getrieben…“


Eine Sau nach der anderen wird durch die Öffentlichkeit getrieben. Die Corona-Krise hat unser Leben nachhaltig beschädigt und – was noch schlimmer ist, das Leben unserer Kinder. Die Bildung und die Wirtschaft haben am meisten unter den Veränderungen zu leiden. Die vielen Jahre vernachlässigte Ausstattung der Schulen und die Mangel in der Digitalisierung zeigen sich jetzt mit voller Wucht. Unterricht per Mail und an einigen Tagen in der Schule oder gar Versetzung in höhere Klasse trotz fehlender Leistung und Abschlüsse ohne Prüfungen werden sich später in fehlenden Kompetenzen junger Menschen rächen. Die Betriebe, die jetzt nur deswegen nicht längst pleite sind, weil die Regierung entsprechendes Gesetz bis Ende des Jahres ausgesetzt hat, werden später mit voller Wucht zusammen krachen und das ganze (Steuer-) Geld, das jetzt Merkel in ehrliche (und kriminelle) Hände gepumpt hat, wird sich als verloren erweisen.
Die CDU Regierung und Merkel spielen auf Zeit.Zuerst die CDU konsolidieren, einen der Merkel angenehmen Kandidaten finden, aufbauen und etablieren, die Opposition mundtot zu machen und die beabsichtigte Rekordsummen in Pleitestaaten pumpen. Nur um die wirtschaftlich und politisch tote Europäische Union noch eine Weile zu reanimieren. Es wird ihr möglicherweise gelingen. Was danach kommen mag, interessiert sie weniger, unsere Kinder und Enkelkinder werden darunter aber zu leiden haben. Merkel hat keine Kinder, also handelt sie frei.

Um bei dem Thema der immer neuen „Aufreger“ zu bleiben. Der Tod eines Kriminellen in den USA hat eine weltweite Hysterie ausgelöst, weil dieser Mann eben schwarz war und diese Hysterie erreicht immer mehr bizarre Formen. Metro-Stationen, Straßen und sogar Apotheken-Namen werden auf politische Korrektheit von selbsternannten Hütern der Antirassismus-Kampagne überprüft, dass Grundgesetz angegriffen und Denkmale historischer Persönlichkeiten umgeworfen. Die Bundeswehr, die unter chronischem Mangel an Ausrüstung, Technik und sogar Kleidung leidet und von völlig inkompetenten Ministerialen verwaltet wird, wird politisch zensiert und wehe, es finden sich dort Soldaten, die eine andere als von der herrschenden Riege zugelassene Meinung, vertreten. Ganze Kompanien werden aufgelöst und Karrieren zerstört.
Ein weiteres Thema ist die Polizei.
Ja, mit der Polizei haben die einfachen Menschen unterschiedliche Erfahrungen. Klar, wenn sich eine Katze auf den Baum verirrt oder Verkehrsunterricht in der Grundschule nötig wird bzw. die Tempo- und Parksünder zu verfolgen sind, da ist die Polizei sehr erfolgreich. Bei anderen Fällen erfolgen die Aurufe nach Zeugen in der Zeitung ohne die anscheinend gar nichts geht.
Wie ist es mit dem Verhalten der Polizei gegenüber den Ausländern?
Unlängst habe ich mit einem Deutschen-ein Weißer mit Migrationshintergrund - über das Thema gesprochen. Er erzählte mir von seinen Gefühlen bei einem banalen Verkehrsunfall, wie sich der Ausdruck in den Augen und das Verhalten des zugerufenen Polizisten „geändert“ hatte, nachdem er seinen Akzent hörte. Auch erzählte er mir über die desinteressierten Polizisten, die er gerufen hatte nachdem eine Meute junger Deutschen sein Haus in einer Silvesternacht mit allerlei Feuerwerksgeschossen traktiert und sogar die Eingangstür durchgeschossen hatte oder als sein Auto aufgebrochen wurde.
Ich weiß, dass auch einige meine Parteifreunde vorbehaltlos hinter der Polizei stehen-ein differenzierter Blick ist jedoch nach meiner Meinung eher von Nöten. Mir selbst wurde vor einigen Jahren mein Hund vergiftet und ein frisch gekaufter Fischteich leergefischt, Anzeige erstattet, nicht das Gefühl gehabt,dass sich die Polizisten für den Fall wirklich interessierten ... und tatsächlich... nichts weiter geschah(Einstellung).
Falls das etwas mit meinem Akzent zu tun hatte oder es eine allgemeine Praxis der deutschen Polizeiarbeit ist, vermag ich nicht zu beurteilen-in beiden Fällen vermittelte mir die Polizei nicht das Gefühl mein Freund und Helfer zu sein. Dabei sind wir und Tausende meiner Landsleute, die hier in Deutschland leben seit 1968 als die größte Welle der vor Kommunismus Flüchtenden ankam, bestens integriert und haben in vielen Bereichen der Wirtschaft und Wissenschaft überdurchschnittliche Leistungen zu Gunsten unserer neuen Heimat erbracht. Nun sind wir mit den Veränderungen in dieser Gesellschaft konfrontiert, die das Deutschland mit seiner Leistungsbereitschaft, Pünktlichkeit und Sauberkeit, Deutschland das wir kennen und lieben gelernt haben, nachhaltig zu verändern, ja zu zerstören drohen. Vielleicht sehen wir das so klar, weil wir nicht in der Schule die „ewige Schuld“ indoktriniert bekamen, vielleicht wissen wir auch, dass nicht jede Regierung Achtung und Gehorsam verdient und vielleicht auch deswegen … sind so viele Menschen mit Migrationshintergrund in der AfD aktiv(überrascht?).

So langsam verliert man Glauben an der Richtigkeit der Umfrageergebnisse mit den man uns in den alltäglichen Nachrichten so gern füttert. Der Deutsche soll glauben, dass trotz der Misere ,die sich in unserer Gesellschaft seit 5 Jahren nach dem Ansturm der Glücksritter aus allen Ländern der Welt und zuletzt trotz der drohenden und bereits sich abzeichnenden wirtschaftlichen und anderen Folgen der Corona-Politik, Angela Merkel 67% Zustimmung in der Bevölkerung genießt(Quelle Bild am Sonntag von heute).
Es wäre müßig, die vielen Kriminaltaten , Morde , Vergewaltigungen, Messerstechereien und Diebstähle aufzuzählen, die wir über uns im Namen der „Gutmenschlichkeit“ bislang ergehen lassen mussten und wohl weiter zu erdulden haben. Mit diesem Teil der Menschen mit Migrationshintergrund haben wir nichts gemeinsam und wir sind die Ersten, die sie loswerden wollen und gegen deren solche „ungefilterte“ Aufnahme wir sind. Es hilft nichts, die Merkel setzt mit ihren Helfern diese Politik unbeirrt fort.
Trotzdem soll angeblich ihre Partei mit 36% bzw. 38% die höchsten Zustimmungsraten haben und sie selbst scheint unangefochten im Sattel der Macht zu sitzen.
Unbegreiflich!
Entweder stimmt etwas mit den Statistiken nicht oder…sind die Deutschen ein Volk, das dem Untergang freiwillig und freudig entgegen zu eilen scheint. Ist das Deutsche Volk und der "Durchschnittsdeutscher" tatsächlich so obrigkeitsgläubig, das er tatsächlich glaubt, die Merkel und die Regierung nur das Wohl ihres Volkes im Sinne haben? Einmal, zweimal in der Geschichte ist der offiziellen Propaganda der damaligen Regierung schon gelungen, das Volk ähnlich über ihre Absichten zu überzeugen und ... es sind Millionen Menschen in den Frontgraben und Luftschutzkellern als Folge dieses Vertrauens in "die da oben" gestorben und das Deutsche Volk fast vernichtet. Jetzt wiederholt sich irgendwie,auch wenn anders, das Unglück. Das wäre in dem Fall auch keine Ausnahme im historischen Kontext. Trotzdem irgendwie traurig meint

Ihr
MUDr.PhDr./Univ.Prag Jozef Rakicky

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen